• schule1.jpg
  • schule2.jpg
  • schule3.jpg
  • schule4.jpg

 Regelungen für den Schulbetrieb nach den Herbstferien

Werte Eltern,

hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass nach den Herbstferien wieder die Gesundheitsbestätigung vorzulegen ist und eine Maskenpflicht für zwei Wochen besteht.

Bitte füllen Sie die Gesundheitsbestätigung aus und schicken Sie diese Ihrem Kind am 11.10.2021 mit. Kinder, die dieses Schreiben nicht vollständig ausgefüllt mitbringen, können nicht am Unterricht teilnehmen.

Wenn typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Geruchs- und Geschmacksverlust bei Ihrem Kind auftreten oder Ihr Kind in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer infizierten Person hatte, behalten Sie es bitte zuhause.

 C. Werth
Schulleiterin

 

Neue Stunden- und Pausenzeiten

1. Stunde: 7:30 - 8:15 Uhr

Frühstückspause: 8:15 - 8:25 Uhr

2. Stunde: 8:25 - 9:10 Uhr

1. große Pause: 9:10 -9:30 Uhr (für alle Kinder)

3. Stunde: 9:30 - 10:15 Uhr

kleine Pause: 10:15 - 10:25 Uhr

4. Stunde: 10:25 - 11:10 Uhr

2. große Pause: 11:10 -11:30 Uhr (für alle Kinder)

5. Stunde: 11:30 - 12:15 Uhr

kleine Pause: 12:15 - 12:25 Uhr

6. Stunde: 12:25 - 13:10 Uhr

 

 

Achtung neue Teststrategie!


Grundsätzlich besteht für Schülerinnen und Schüler, für Lehrkräfte, unterstützende pädagogische Fachkräfte sowie Referendarinnen und Referendare weiterhin die Verpflichtung, sich zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf das Vorliegen einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus zu testen (§ 1a der 3. Schul-Corona-Verordnung). Hiervon ausgenommen sind vollständig Geimpfte sowie Genesene. Es bleibt beim bisherigen Verfahren und wie die bestehende Regelung es bereits vorsieht, bleiben folgende Bescheinigungen anerkannt:
a) mittels eines anerkannten Schnelltests in der Schule unter Begleitung der Lehrkräfte,
b) durch Vorlage einer Bescheinigung zu Unterrichtsbeginn über eine Testung in einem anerkannten Testzentrum,
c) durch Vorlage einer Bescheinigung zu Unterrichtsbeginn über eine Testung in einer anerkannten Teststelle oder
d) durch Vorlage einer Bestätigung durch die Erziehungsberechtigten oder die
volljährige Schülerin bzw. den volljährigen Schüler über ein negatives
Testergebnis in der Häuslichkeit.
Welches Testverfahren favorisiert wird, steht den Erziehungsberechtigten bzw. volljährigen Schülerinnen und Schülern frei.

Das entsprechende Formular befindet sich im Anhang und muss vor Unterrichtsbeginn vorgelegt sein.


Der Selbsttest in unserer Schule findet weiterhin montags und donnerstags statt, beziehungsweise am ersten Präsenztag Ihres Kindes nach Krankheit oder Ähnlichem. Das Testmaterial wird auf Wunsch am Mittwoch und Freitag mit nach Hause gegeben.

Sollte ein Test in der Häuslichkeit gewünscht sein, bitte die Einverständniserklärung zur Testung in der Häuslichkeit in der Schule abgeben. (einmalig)
Die Selbsterklärung ist dann immer am Montag und Donnerstag mitzuschicken.

Einverständniserklärung zur Übergabe der Tests

Bestätigung Testung in der Häuslichkeit

Einverständniserklärung Selbsttestung