• schule1.jpg
  • schule2.jpg
  • schule3.jpg
  • schule4.jpg

Aktuelle Information

An unserer Schule wurde bei mehreren Kindern in verschiedenen Gruppen eine SARS-CoV-2-Infektion festgestellt.

Wir möchten Sie deshalb dringend bitten, dass Sie bei Krankheitssymptomen Ihr Kind zuhause lassen und einen Selbsttest durchführen.

Wenn Ihr Kind zu einer positiv getesteten Person Kontakt hatte und Symptome zeigt, veranlassen Sie bitte einen PCR-Test.     

Hier finden Sie das Merkblatt, wie Sie sich verhalten sollen, wenn Sie Kontaktperson sind und nicht vollständig geimpft oder genesen sind.

Hier finden Sie das Merkblatt, wie Sie sich verhalten sollen, wenn Sie Kontaktperson sind und vollständig geimpft oder genesen sind.

Hier finden Sie das Merkblatt für Infizierte.

 

Organisation des Unterrichts ab 17.01.2022

Phase 1

 Es gilt der jeweilige Stundenplan der Klasse!

In 2 Klassen ist bei jeweils einem Kind eine SARS-CoV-2-Infektion festgestellt worden. Diese beiden Klassen wechseln ab 17.01.2022 wieder ins Klassenleiterprinzip. Die betroffenen Klassen werden vom Klassenleiter darüber informiert.

 

 

Erweiterung der Testpflicht an den öffentlichen allgemein bildenden Schulen nach den Weihnachtsferien

(ab dem 3. Januar 2022)

Werte Eltern,

mit dem Beginn des neuen Jahres 2022 wird die Testfrequenz in den öffentlichen allgemein bildenden Schulen von zweimal auf dreimal pro Woche erhöht. Auch geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler müssen sich im Rahmen der Teststrategie dreimal pro Woche testen lassen.

Wir testen an unserer Grundschule immer montags, mittwochs und freitags.

Für die Durchführung der Testungen der Schülerinnen und Schüler gelten weiterhin die bestehenden Verfahren:

1. Testung mittels eines anerkannten Selbsttests in der Schule unter Begleitung der Lehrkräfte

2. die Testung in einem anerkannten Testzentrum und Vorlage der Bescheinigung in der Schule zu Unterrichtsbeginn

3. die Testung in einer anerkannten Teststelle und Vorlage der Bescheinigung in der Schule zu Unterrichtsbeginn oder

4. die Testung in der Häuslichkeit und Vorlage der Bestätigung der Erziehungsberechtigten oder volljährigen Schülerinnen und Schüler über ein negatives Testergebnis

Einverständniserklärung Übergabe Tests                       

Ergänzung vom Landkreis: Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 1-4, die in der Häuslichkeit testen, sind verpflichtet, neben der Bestätigung auch den Teststreifen als Nachweis des Tests in der Schule abzugeben.